Handy-Server - bei Strom- oder Internetausfall

Bei einem Strom- oder Internetausfall kann man ein altes, ungenutztes Handy standortfest nutzen.

  • Statt Handy kann auch ein Tablet benutzt werden.
  • Ausprobieren, ob es Sinn macht den Energiesparmodus zu aktivieren.
  • Wenn das Handy geladen wird, wird bei vielen Handys der Energiesparmodus automatisch deaktiviert. Ausprobieren, ob dauerhaftes Laden ohne Energie sparen oder Energie sparen und Nachladen sinnvoller ist.
  • Simkarte deaktivieren oder entfernen um Strom zu sparen

Handy als Access-Point

Wenn der Strom ausfällt, kann man ein (Android-)Handy als Access-Point (AP)/Hotspot einsetzen, ohne dass eine Simkarte eingelegt ist. Eventuell den Wlan Namen und das Passwort des Routers nutzen. Die Reichweite eines Handys ist deutlich schlechter als die eines Routers und muss deshalb vielleicht an einem anderen Platz liegen als der Router. In den Einstellungen “Hotspot ausschalten, wenn keiner verbunden ist” deaktivieren!

Wikipedia

Wikipedia offline kann man durch Kiwix fĂĽr Android zur VerfĂĽgung stellen.

Briar - Kommunikation mit Textnachrichten

Ein Forum für die Familie erstellen, alle einladen, inklusive Server-Handy, von jedem Handy schreibt man einmal Test in die Gruppe. (Schlechte) Fotos sind nur bei 1 zu 1 Kontakt möglich, nicht bei einer Gruppe. Auch bei 1:1 Kommunikation macht eine Gruppe mehr Sinn, weil dann das Server-Handy zu Hause mit eingeladen werden kann und als Zwischenspeicher dient, wenn man abwechselnd zu Hause ist.
Wenn zwei Personen aus verschiedenen Haushalten kommunizieren wollen, kann jeder ein stationäres Handy betreiben, das Teil der Gruppe ist. Wenn einer beim anderen vorbeifährt, können die Nachrichten synchronisiert werden, ohne dass der andere zu Hause sein muss.
Nachteil einer Gruppe: Jeder Teilnehmer kann andere einladen, was zu Diskussionen führen kann, wer da reingehört…
Die Funk-Reichweite ist sehr gering. Mit Wlan Router und Repeatern kann man am leichtesten Distanzen ĂĽberbrĂĽcken und selbst damit ist die Reichweite gering.

Wettervorhersage durch Luftdruck

Wenn das Handy zu Hause ein Barometer hat, kann man die Wettervorhersage von Trail-Sense laufen lassen und jeder kann zwischendurch draufgucken. (s.a. [VNC Server](#VNC Server))

UKW-Radio

Mit UKW-Radio im Handy kann man Radio hören.

Raumbeleuchtung

Die Taschenlampe kann als Raumlicht dienen. (s.a. [VNC Server](#VNC Server))

VNC Server

Falls das Handy ungünstig liegt, kann man einen VNC Server (droidVNC-NG) laufen lassen und die Leute können sich mit einem VNC Client, z.B. AVNC, verbinden und die Vorhersage anschauen. Eine vollständige Bedienung mit Umschalten zwischen den Apps scheint nicht möglich. Mit zwei Fingern ziehen, um auf dem entfernten Handy zu scrollen. Das Entsperren und die Android Einstellungen, und somit auch das Schalten der Taschenlampe, sind möglich.

3 Likes

Der Absatz ĂĽber Briar im obigen Beitrag ist fehlerhaft.
Es reicht nicht, seine Aktivität in einem Forum durch ein Posting offenzulegen, sondern man muss einen Anderen einladen oder eine Einladung von der Person akzeptieren, dann werden Beiträge auch direkt ausgetauscht.
Forum und Gruppe habe ich oben verwechselt.

Eine private Gruppe hat einen Gruppen-Ersteller, der die Gruppe endgültig auflösen kann und weitere Personen einladen kann.
Ein Forum wird von einer Person erstellt, kann aber nicht von dieser Person aufgelöst werden. Der Ersteller kann das Forum verlassen und andere können weiter posten und weitere Teilnehmer einladen.

1 Like

Das Anbieten von kiwix im lokalen Netzzwerk ohne Hotspot funktioniert zur Zeit nicht, siehe WIP: Wifi local hosting server not working (non-Hotspot mode) · Issue #2678 · kiwix/kiwix-android · GitHub

Ă„nderungen

Handy zur Vergrößerung der WLAN Reichweite

Manche Handys, z.B. das Galaxy S7, können einen Hotspot anbieten, dessen Internetzugang über Wifi erfolgt. Ob ein Handy vermutlich die Funktionalität unterstützt kann man testen, indem man den Hotspot anschaltet und nachschaut, ob das WLAN Symbol abgeschaltet wird oder noch an ist. So ein Hotspot mit Internet-/Upstream-Zugang über WLAN ist kein vollständiger Ersatz für einen transparenten Repeater, denn das Handy bietet ein eigenes Subnetz hinter einem NAT an. Für manche Fälle ist die Reichweitenverlängerung für Clients von Nutzen.

Briar - Ă„nderungen vom obigen Posting

BT Knopf (iSee/iTag) als TĂĽrklingel bei Stromausfall

Mit einem BT Knopf und iTracing2 kann man das Handy klingeln lassen. Bei Stromausfall kann es als TĂĽrklingel dienen. Die Funk-Reichweite ist begrenzt.

Gesamter Text

Bei einem Strom- oder Internetausfall kann man ein altes, ungenutztes Handy standortfest nutzen.

  • Statt Handy kann auch ein Tablet benutzt werden.
  • Ausprobieren, ob es Sinn macht den Energiesparmodus zu aktivieren.
  • Wenn das Handy geladen wird, wird bei vielen Handys der Energiesparmodus automatisch deaktiviert. Ausprobieren, ob dauerhaftes Laden ohne Energie sparen oder Energie sparen und Nachladen sinnvoller ist.
  • Simkarte deaktivieren oder entfernen um Strom zu sparen

Handy als Access-Point

Wenn der Strom ausfällt, kann man ein (Android-)Handy als Access-Point (AP)/Hotspot einsetzen, ohne dass eine Simkarte eingelegt ist. Eventuell den Wlan Namen und das Passwort des Routers nutzen. Die Reichweite eines Handys ist deutlich schlechter als die eines Routers und muss deshalb vielleicht an einem anderen Platz liegen als der Router. In den Einstellungen “Hotspot ausschalten, wenn keiner verbunden ist” deaktivieren!

Handy zur Vergrößerung der WLAN Reichweite

Manche Handys, z.B. das Galaxy S7, können einen Hotspot anbieten, dessen Internetzugang über Wifi erfolgt. Ob ein Handy vermutlich die Funktionalität unterstützt kann man testen, indem man den Hotspot anschaltet und nachschaut, ob das WLAN Symbol abgeschaltet wird oder noch an ist. So ein Hotspot mit Internet-/Upstream-Zugang über WLAN ist kein vollständiger Ersatz für einen transparenten Repeater, denn das Handy bietet ein eigenes Subnetz hinter einem NAT an. Für manche Fälle ist die Reichweitenverlängerung für Clients von Nutzen.

Wikipedia

Wikipedia offline kann man durch Kiwix fĂĽr Android zur VerfĂĽgung stellen.

Briar - Kommunikation mit Textnachrichten

Ein Forum für die Familie erstellen, alle einladen, inklusive Server-Handy. Damit man mit jedem die Postings bei Kontakt direkt austauscht, muss man einen anderen eingeladen haben oder eine Einladung von der Person/dem Handy akzeptiert haben. (Schlechte) Fotos sind nur bei 1 zu 1 Kontakt möglich, sonst nicht. Auch bei 1:1 Kommunikation macht ein Forum oder eine Gruppe mehr Sinn, weil dann das Server-Handy zu Hause mit eingeladen werden kann und als Zwischenspeicher dient, wenn man abwechselnd zu Hause ist.
Wenn zwei Personen aus verschiedenen Haushalten kommunizieren wollen, kann jeder ein stationäres Handy betreiben, das Teil des Forums ist. Wenn einer beim anderen vorbeifährt, können die Nachrichten synchronisiert werden, ohne dass der andere zu Hause sein muss.
Nachteil einer Forums: Jeder Teilnehmer kann andere einladen, was zu Diskussionen führen kann, wer da reingehört…
Eine private Gruppe hat einen Gruppen-Ersteller, der die Gruppe endgültig auflösen kann und weitere Personen einladen kann.
Ein Forum wird von einer Person erstellt, kann aber nicht von dieser Person aufgelöst werden. Der Ersteller kann das Forum verlassen und andere können weiter posten und weitere Teilnehmer einladen.
Die Funk-Reichweite ist sehr gering. Mit Wlan Router und Repeatern kann man am leichtesten Distanzen ĂĽberbrĂĽcken und selbst damit ist die Reichweite gering.

Wettervorhersage durch Luftdruck

Wenn das Handy zu Hause ein Barometer hat, kann man die Wettervorhersage von Trail-Sense laufen lassen und jeder kann zwischendurch draufgucken. (s.a. [VNC Server](#VNC Server))

UKW-Radio

Mit UKW-Radio im Handy kann man Radio hören.

Raumbeleuchtung

Die Taschenlampe kann als Raumlicht dienen. (s.a. [VNC Server](#VNC Server))

VNC Server

Falls das Handy ungünstig liegt, kann man einen VNC Server (droidVNC-NG) laufen lassen und die Leute können sich mit einem VNC Client, z.B. AVNC, verbinden und die Vorhersage anschauen. Eine vollständige Bedienung mit Umschalten zwischen den Apps scheint nicht möglich. Mit zwei Fingern ziehen, um auf dem entfernten Handy zu scrollen. Das Entsperren und die Android Einstellungen, und somit auch das Schalten der Taschenlampe, sind möglich.

BT Knopf (iSee/iTag) als TĂĽrklingel bei Stromausfall

Mit einem BT Knopf und iTracing2 kann man das Handy klingeln lassen. Bei Stromausfall kann es als TĂĽrklingel dienen. Die Funk-Reichweite ist begrenzt.

Wochenmärkte und Hofläden mit OsmAnd finden

OsmAnd macht mobil noch mehr Sinn, aber auch auf einem Handy zu Hause ist es praktisch bei einem Stromausfall Einkaufsmöglichkeiten zu finden, die vermutlich auch ohne Strom funktionieren. Auf Wochenmärkten und in Hofläden kann es noch Waren geben. In OsmAnd kann man nach “Hofladen” oder “Wochenmarkt” suchen und sieht auch die Öffnungszeiten, wenn sie in OpenStreetMap vorhanden sind.
Das Kartenmaterial kann man runterladen und, wenn das Handy einen microSD-Kartenslot hat, es auf einer microSD Karte speichern. Selbst ein altes Handy in der Leistungsklasse eines Galaxy S5 reicht dafĂĽr.

This topic was automatically closed 60 days after the last reply. New replies are no longer allowed.