Die meisten Changelog nicht aktuell

client

#1

Ich schaue mir gerne die Changelog der Apps an die ich aktualisieren möchte. leider sind diese meist nicht aktuell bzw. hinkt meist einige tage bis wochen hinterher. Wie kommt das?

Ich kenne mich in der Software entwicklung nicht aus aber müsste man ein changlog nich zusammen mit der Versionsfreigabe schreiben?

Ich kenne das so von PDM Systemen wo das in aller regel so gehandhabt wird und anders gar nich möglich ist. bzw. Ich finde das auch etwas umständlich eine neue Version frei zu geben und dann irgendwann später das changelog zu aktualisieren.


#2

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man das Schreiben des Changelogs schnell vernachlässigt, vorallem “weil ja eh alle Änderungen im git log zu finden sind”. Auch bekommt der Entwickler ja keine Warnung angezeigt, wenn er ein neues Release veröffentlicht ohne den Changelog anzufassen.

Ich denke in den meisten Fällen ist Faulheit und/oder Vergesslichkeit schuld :slight_smile:.


#3

Könnte man denn den Changelog nicht aus dem Git generieren lassen?
Wenn man das wie du sagst manuell machen muss dann habe ich in meinem Verständnis gerade den Tellerrand erreicht, den ich niemals überblicken wil :slight_smile:

So etwas mach man doch nicht manuell! Sowas schreibt man ein mal wenn man Dateien eincheckt und gut ist.


#4

Naja da ist das Problem, dass Commit Messages häufig sehr technisch sind.
Der gemeine Nutzer kann damit eher selten etwas anfangen.
Auch fließen neue Funktionen oft mit mehr als einem Commit in den Quellcode ein. Im Changelog würde das dann durch ein “Feature XY hinzugefügt” zusammengefasst.


#5

Ein Changelog und ein git log haben unterschiedliche Aufgaben: git richtet sich das an die Entwickler, die den Code verstehen wollen. Der Changelog richtet sich an die Anwender, die die Änderungen in der Benutzeroberfläche/den neuen Funktionen verstehen wollen. Diese Sichtweise wird ausführlich auf der Seite keepachangelog.com diskutiert. Wenn man das so sieht, dann ist ein Changelog zusätzliche Arbeit (die sich meiner Meinung nach auszahlt). Wenn man den Changelog bei F-Droid mittels fastlane präsentieren möchte, dann kommt auch noch die Lokalisierung hinzu.

Es hindert dich ja niemand bei einem Projekt den automatisch generierten Changelog mittel git log --oneline --decorate zu lesen, aber, sofern man nicht am Code interessiert ist, finde ich das nicht sehr spannend.


#6

Da hast du recht, wenn man das so sieht, dann verstehe ich das doch ein wenig.
Für mich ist die Lösung mit git nichts, da ich nicht programmieren kann und das Programm git nicht wirklich kenne.
Dennoch bin ich da nicht glücklich damit, dass der Entwickler das Changelog von Hand schreiben muss.

Ich hatte da so was erwarte wie, dass der Entwickler Kategorisiert, bzw. mit Meilensteinen arbeitet, sich z.B. um das Feature X kümmert seine Arbeiten erledigt und dann z.B. in der neuen Kategorie Fehler Y entsprechend andere Arbeiten vornimmt, etc. oder sogar einem Arbeitsschritt zwei Kategorien/Meilensteine zuweist.

Wenn der Entwickler dann eine Kategorie als fertig markiert, landet die Info nachverfolgbar im Changelog. Ich kenne diese Arbeitsweise so ähnlich aus der Industrie. Es geht dabei auch darum z.B. anhand einer, wie ihr es nennt Commit Message, dazugehörige Entwicklungsschritte auch nachträglich zu identifizieren. So etwas kann nur automatisiert gemacht werden.